Insul Freeride

Rock the Eifel!

Gleich nach dem Sommerurlaub ging es zum Insul Freeride in die Eifel. Die Eifelcrew hatte geladen. Also gleich vom Campingplatz in Belgien durchfahren auf den Campground an der Ahr.

Begrüßt wurde ich gleich von Liesa, der Fröhlichen und Theresa, der Stylischen, die mir einen Platz auf dem Platz zuwies. Leider nicht zu aller Zufriedenheit. Aber kleine VW- Busse passen auch unter einem Pavillon durch. Amüsant. Also, gleich erstmal ein bisschen feiern und dann ab in die Kiste. Wird ja Morgen ein langer Tag.

Es wurde ein langer Tag und ein verdammt geiler Tag. Da ich meine beiden kleinen Mädels dabei hatte, mussten diese während den Runs ja auch beschäftigt werden. An dieser Stelle nochmal ein fettes Danke an Isa, die Pädagogische und die Kurve 2. Das habt ihr echt gut gemacht und die Mädels reden heute noch davon.

Pic by Isa

Pic by Isa

Die Strecke hat mir von Anfang an gut zugesagt und ich konnte einfach laufen lassen. Interessant wurde es dann als die beiden Kartfahrer die Strecke enterten. Weiterführende Videoberichterstattung gibt es im Internet…

Pic by Heiko

Pic by Heiko

Der Sonntag verlief dann auch entsprechend gut und es hat einfach richtig Spaß gemacht.

Schnell noch alles zusammengepackt und ab nach Hause bevor das Unwetter hereinbrach.

Pic by Heiko

Pic by Heiko

Schöne Strecke, nette Leute, hat richtig Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.