Pic by Guvat Photo

Winter Outlaw Race Series III

Freiburg wir kommen!

Ende Februar lud Matt Elver nach Freiburg zur dritten Runde der Winter Outlaw Race Series unter dem Motto „Slow Motion Race“. Hintergrund ist es auch den weniger rennerfahrenen Longboardern die Möglichkeit zu geben um Rennluft zu schnuppern. Das Rennen sollte unter jeglichen Wetterbedingungen stattfinden und es galten besondere Regeln, z.B. war nur ein One-Push-Start erlaubt und nach einem Crash ebenfalls nur ein Push. Mit der Startgebühr von 5 Euro und da jetzt auch noch Bombenwetter angesagt war hieß es: Nichts wie auf nach Freiburg!

Pic by Max Hild

Pic by Max Hild

Also morgens erstmal in aller Frühe Ralph, den Gitarristen am Bahnhof in Reutlingen aufsammeln und Vollgas ab über den Schwarzwald vorbei am Feldberg nach Freiburg. Am Spot angekommen wurde dieser erstmal in Augenschein genommen und die vielen bekannten Leute begrüßt. Vom Allgäu, über Stuttgart bis nach Baden war so ziemlich jeder verteten. Selbst Matt hat glaube ich nicht mit so vielen Teilnehmern gerechnet.

Pic by Guvat Photo

Pic by Guvat Photo

Der Spot lag in den Weinbergen und da es ja ein Outlaw Race war, wurde die Strasse auch nicht gesperrt. Streckenposten waren natürlich da und hin- und wieder musste der Rennbetrieb kurz unterbrochen werden aufgrund von Fahrzeugen auf der Strasse. Prinzipiell war wieder-hoch-laufen angesagt, nur manchmal gab es ein spontanes Shuttle.

Pic by Guvat Photo

Pic by Guvat Photo

Die Quali- Heats begannen bald und das Niveau wurde mit jedem Run bis hin zum Finale gesteigert. Eine Sonderregel wurde zu Beginn eingefährt: Jeder, der in einen Heuballen reinsemmelt, bezahlt einen Euro. Lustiges Spielchen! Ich glaube es kamen ein paar Euro zusammen.

Pic by Max Hild

Pic by Max Hild

Das Ergebnis:

1. Platz: Leon Ritter, 2. Platz: Pan Diemer, 3. Platz: Sebastian Hertler, 4. Platz: Felix Druschel

Pic by Guvat Photo

Pic by Guvat Photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.