Koffe Schnaps Alsace Downhill

Seltsame Getränke in Frankreich

Der erste Freeride- Event des Jahres 2015 am 6. /7. Juni im elsässischen Urbeis lies gleich die Herzen höherschlagen. Thilo, der Grinsende und Ich sind freitags schon hingefahren um uns abends bereits hopfentechnisch auf den Samstag vorzubereiten. Dies ist uns auch ganz gut gelungen dank der Stuttgarter Jungs um Sherlock Jones, dem Gewieften.

Gewonnen haben die Vorbereitung allerdings die Allgäuer. Der Preis für die beste nächtliche Unterhaltung geht an Fabi, den Bärtigen.

Der Samstag begann mit ein paar lockeren Aufwärmruns um die Strecke kennenzulernen. Nach dem leckeren Mittagessen war es schon so heiß, dass einem die Fahrer in Lederkombi schon etwas leidtun konnten. Nun wurde die Strecke schon etwas schneller angegangen und man hatte sich auch schon an die ungewöhnlichen Rollschuhfahrer gewöhnt. Wir konnten nun auch das Bremsverhalten jener besser vorhersagen. Handzeichen o. Ä. sind bei den Jungs und Mädels nämlich Fehlanzeige.

Pic by Alsace Downhill

Pic by Alsace Downhill

Nach einer kurzen kollektiven Dusche ging´s dann mit dem Shuttleservice vom Campground zur Party wo ordentlich gefeiert wurde u.A. mit dem obligatorischen Bankklettern. Bei diesem französischen Nationalsport geht es darum eine Bierbank in der horizontalen zu umklettern. Mit jeder weiteren Runde wird dann noch eine Bank draufgestellt. Witzig!

Pic by Heiko

Pic by Heiko

Der Sonntag war etwas ruhiger, da weniger Fahrer auf der Strecke waren, was wohl daran lag, dass der ein oder andere noch im Nest lag und die Rollschuhfahrer nicht mehr vollständig anwesend waren. Auch an diesem Tag hatten wir wieder einige schöne Runs.

Pic by Alsace Downhill

Pic by Alsace Downhill

Fazit: Kleiner, aber feiner Event. Gut zum „Downhillluft schnuppern“ da die Strecke nicht so arg lang ist und die Kurven schön weitläufig sind. Und Kaffee und Schnaps gibt es dort tatsächlich schon zum Frühstück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.